NavigationDesBereichsWas wir für Sie leisten
Inhalt

Was erwartet mich?

Nachdem Sie uns Ihre Rehaziele genannt haben – z.B. im vor der Reha ausgefüllten Fragebogen und zusätzlich im Aufnahmegespräch mit Ihrem Stationsarzt – werden realistische und erreichbare Therapieziele vereinbart. Der Stationsarzt verordnet die Behandlungen, die Ihre individuellen Anforderungen berücksichtigen.

Die Anwendungen finden in der Regel in Gruppen-, aber auch in Einzelbehandlungen bzw. -gesprächen statt. So lernen Sie zusätzlich von ähnlich Betroffenen, wie Sie Ihre Probleme bewältigen können. Das hat sich als sehr effizient herausgestellt, denken Sie nur an die positive Wirkung von Selbsthilfegruppen.

Wesentliche Bestandteile der Rehabilitation sind körperliches Training und Entspannungstechniken mit dem Ziel der Verbesserung der physischen und psychischen Belastbarkeit. Wenn dies alles erfolgreich sein soll, strengt es auch zunächst an.

Wir möchten, dass Sie trotz Ihrer gesundheitlichen Probleme wieder möglichst alles im Alltag und am Arbeitsplatz durchführen können. Deshalb halten wir Sie auch zur vermehrten körperlichen Bewegung und gesundheitsbewußten Ernährung an. Das kann vorübergehend zu vermehrten Beschwerden führen. Ganz ohne diese ist jedoch oft kein Erfolg möglich.

Am Anfang kann es z. B. weh tun, steife Muskeln und Gelenke wieder zu bewegen. Vielleicht tritt sogar ein Muskelkater auf. Doch sollte Sie das nicht abschrecken, denn es ist ein Zeichen dafür, dass die Muskeln ihre Arbeit wieder aufgenommen haben.

Bewegung ist ein sehr gutes Schmerzmittel!

Wenn man sich bewegt, wirkt dies auf Körper und Seele. Verspannungen reizen dauerhaft die Schmerz-Sensoren in der Muskulatur. Wenn wir uns bewegen, lösen wir diese Verhärtungen. So durchbrechen wir den Teufelskreis aus Schmerzen, Anspannung und noch mehr Schmerzen. Schmerzen werden häufig durch Stress verstärkt. Nach körperlicher Betätigung fühlt man sich hingegen müde und wohltuend entspannt. Unser Nervensystem kommt zur Ruhe, der Stress baut sich ab. Das lässt auch die Schmerzen geringer werden.

Auch gegen eine Ernährungsumstellung bestehen oft Vorbehalte. Unser Rat: Lassen Sie sich auch einmal auf Neues und bisher nicht Ausprobiertes ein! Keinesfalls sollten Sie sich Sorgen machen: Unmögliches wird nicht von Ihnen verlangt werden! Unsere Mitarbeiter haben große Erfahrung und vermeiden jede Überforderung oder gar Gefährdung. Schließlich sollen Sie bei uns nicht nur Erfolg haben, sondern sich auch während der Reha wohl fühlen.

Suche & Service

Anschrift

Reha-Zentrum Ückeritz | Klinik Ostseeblick

Am Steilufer | 17459 Seebad Ückeritz
Tel. 038375 - 92 0 | Fax 038375 - 92 481